PWM

Abkürzung für „Pulsweitenmodulation\“. Ein Pulsweitenmodulator stellt mit Hilfe eines rechteckförmigen HF-Trägers die in einem analogen Eingangssignal durch unterschiedlich hohe Spannungspegel enthaltenen Informationen als unterschiedlich breite (weite) Rechtecksignale bzw. Pulse dar. Siehe auch „Digitale Endstufe\“.